Gewichtsregulation

  In nur wenigen Wochen zum Traumgewicht und das ohne Jojo-Effekt... 

  Eine Nahrungsumstellung auf natürlicher Basis unterstützt mit homöopathischen Arzneien,

  fördern Stoffwechselanregung, Entgiftung und vermindern den Heißhunger...

 

 

Eine meiner sehr erfolgreichen Therapien ist die Gewichtsregulation.

Häufig geht es dabei um Probleme mit Übergewicht.

Jeder weiß eigentlich, dass eine Einschränkung des Essens zu Gewichtsverlust führt.

Allerdings geht es vielen so, dass sie ihren „inneren Schweinehund“ oft nicht wie gewünscht in den Griff bekommen.

Und gesund soll es auch noch sein, denn was hilft eine Gewichtsreduktion mit Befindlichkeitsstörungen, Unwohlsein oder gar Krankheitsgefühl.

Seit Jahren arbeite ich mit einem Konzept bestehend aus drei Säulen:

1.    Ernährungsumstellung:

Hier wird besonderer Wert gelegt auf kohlenhydratarme Kost. Der Patient soll sich möglichst von Obst, Gemüse und ausreichendem Eiweiß in Form von Fleisch, Fisch, Ei, Käse, Geflügel, Wurst ernähren.

Auch kalt gepresste Öle sind erwünscht.

Dagegen sollen Brot, Gebäck, Nudeln, Kartoffeln, Reis und Transfette gemieden werden.

Ernährungsplan und Rezeptbeispiele werden dem Patienten mitgegeben.

2.    Homöopathische Injektionen:

Sie regen den Stoffwechsel an, fördern die Entgiftung und unterdrücken das Hungergefühl. Dabei gibt es keine Neben- und Wechselwirkungen. Es handelt sich um natürliche Arzneimittel ohne chemische Zusätze.

3.    Psychologische Betreuung:

Der Patient kommt regelmäßig in die Praxis, hat Gewichtskontrollen, Blutdruckmessungen und kurze Gespräche. Alle Fragen werden erörtert.

 

Erfahrungsgemäß kann bei Einhaltung des vorgegebenen  Ernährungsplans innerhalb von  3 Wochen  das Gewicht um durchschnittlich 5 kg reduziert werden.

Und es gibt keinerlei gesundheitliche Nachteile oder Gefahren bei dieser Umstellung, denn es kann kein Mangel entstehen. Häufig kommt als „Nebeneffekt“ eine Blutdrucksenkung vor. Auch andere kleine „Zipperlein“ werden durch die forcierte Entgiftung und das vermehrte Essen von Obst und Gemüse  weniger.

Ganz „nebenbei“ wird man auch gesünder und vitaler.

 

Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt…


Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.
Datenschutzerklärung Ich stimme zu