Über mich

 

  Seit 2001 bin ich Heilpraktikerin in eigener Praxis.

  Im ersten Beruf bin ich gelernte MTA mit langjähriger Anstellung im Krankenhaus und

  durch verschiedene Lebensumstände habe ich dann noch eine zweite Ausbildung gemacht.

 

 

 

 

Im Krankenhaus laufen manche Dinge leider nicht mehr optimal für Patienten. Zeit und Fürsorge sind sehr selten geworden. Es geht gefühlt überwiegend um Geld und Auslastung von Maschinen, die manchmal wenig sinnvoll eingesetzt werden. Der Mensch ist vergleichbar mit einem technischen Gerät, welches repariert werden muss.

Leider werden wir unserer Spezies damit wenig gerecht. Viele fühlen sich in den herrschenden medizinischen Systemen zunehmend unwohl. Bei Vielen steigt die Unzufriedenheit mit den Gegebenheiten und gleichzeitig die Bereitschaft, naturkonform zu agieren.

Jeder Mensch ist einzigartig mit all seinen Nöten und Sorgen. Wir bestehen nicht nur aus einem Körper, den es zu „reparieren“ gilt, sondern es gibt auch noch die anderen Aspekte wie Geist und Seele… Alle drei -  Körper, Geist und Seele -  beeinflussen sich gegenseitig wesentlich. Deshalb muss auch eine Therapie auf alle Ebenen abzielen, da sie sonst nicht effizient sein kann.

Der Patient ist gefordert, eigenständig Verantwortung für sich zu übernehmen.

Will ich wirklich gesunden oder nur ein Symptom loswerden und/oder auf andere Ebenen verschieben? 

Die Naturheilkunde bietet vielfältige Hilfestellungen an, die auch bei schweren chronischen Leiden viel bewirken kann. Die Lebensqualität verbessert sich und langsam kann das ganze System gesunden. Therapeut und Patient sind ein Team mit gemeinsamem Ziel. Gerne begleite ich Sie auf diesem Weg. Jede Erkrankung ist ein Hilferuf des Körpers, endlich hinzusehen, warum das System kippt, welche Botschaft dahinter steckt. Was gerät gerade aus den Fugen?

Es verbirgt sich eine große Chance, aus der Krankheit gestärkt hervorzugehen, auch andere Entwicklungen zu tun.

Symptome können einen Hinweis geben auf krankmachende Muster:

Schnupfen…die Nase ist voll, was will man nicht mehr?

Rückenschmerz… an was trage ich zu schwer, dass es mich verbiegt?

Bluthochdruck… was macht in meinem System so einen Druck?

Übersäuerung des Magens… welcher Lebensumstand lässt mich sauer aufstoßen?

 

Ziel einer naturheilkundlichen Therapie ist es, den gesamten Patienten wahrzunehmen und dann das individuelle Behandlungskonzept zu erstellen, um die Gesundheit  wiederzuerlangen. Das erfordert eine aktive und gute Zusammenarbeit zwischen Patient und Therapeut sowie Eigenverantwortung und viel Zeit füreinander.

Das Erstgespräch muss in vertrauensvoller Atmosphäre stattfinden und darf nicht zeitlich begrenzt sein. Oft erlebe ich, dass es sich über zwei Stunden oder länger erstreckt.

Danach wird eine vollständige Krankengeschichte (Anamnese) aufgenommen, um den ganzen Menschen erfassen zu können. Daraus ergeben sich die einzuleitenden diagnostisch notwendigen Maßnahmen und das sich anschließende Therapiekonzept.

Ich würde mich sehr freuen, Sie auf diesem Wege zur Gesundheit begleiten zu dürfen.

Gabriela Wiedemeier



Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.
Datenschutzerklärung Ich stimme zu